Stationärer Aufenthalt

Eine stationäre Behandlung in unserer Klinik empfiehlt sich, wenn:

  • die ambulante Therapie keine Besserung der aktuellen Situation bringt,
  • eine intensive Behandlung erforderlich ist,
  • für die Behandlung ein spezielles Klinik-Umfeld erforderlich ist,
  • der behandelnde Arzt einen Aufenthalt empfiehlt und Sie zu uns überweist.

 Von Krankenkassen anerkannt

Die Klinik Schützen Rheinfelden ist auf den Spitallisten der Kantone Aargau, Luzern und Basel-Landschaft aufgeführt. Wir behandeln Patientinnen und Patienten sämtlicher Versicherungsklassen aus allen Kantonen der Schweiz und aus dem Ausland.

Wir haben mit den meisten Krankenkassen in der Schweiz Verträge abgeschlossen und rechnen mit Pauschalen (Tagestaxen) ab, die die Arzt-, Medikamenten-, Behandlungs-, Pflege- und Hotellerie-Kosten abgelten.

Qualifizierte und erfahrene Fachkräfte

Fachkräfte aus den Bereichen Medizin, Psychiatrie und Psychotherapie, Psychologie, Physiotherapie, Körper- und Ausdruckstherapien sowie Pflege bilden ein gut eingespieltes Team. Sie unterstützen Sie nicht nur bei der Bewältigung Ihrer Krankheit, Problemen und Schwierigkeiten, sondern richten die Behandlung auch auf Ihre Erwartungen, Stärken und Kompetenzen aus.

Unsere klinikinternen Spezialisten arbeiten eng mit externen Fachkräften zusammen:

 

 


KLINIK SCHÜTZEN ONLINE-MAGAZINE
Die Klinik im Hotel

Dieses Online-Magazin widmet sich wichtigen Fragen rund um einen stationären Aufenthalt. Ehemalige Patientinnen und Patienten berichten von ihren Erfahrungen und Sie erhalten Einblick in die Klinik, die Hotellerie und die Atmosphäre der Klinik Schützen Rheinfelden.

DIE ANGEBOTE DER KLINIK

Im Zentrum dieses Online-Magazins stehen die Angebote der Klinik Schützen Rheinfelden und Sie erfahren mehr über das Behandlungskonzept und die Wirkung der verschiedenen Therapien.

LEBEN MIT BETROFFENEN

Dieses Online-Magazin richtet sich an Familienangehörige, Freunde und Arbeitgeber von Menschen mit einer psychischen Erkrankung. Hier erhalten Sie viele Informationen und Hinweise zum Umgang mit Betroffenen.

Sie haben Fragen zum Thema?

Rufen Sie uns an: 061 836 26 26
oder schreiben Sie uns:
info@klinikschuetzen.ch

Anfahrtsplan