Klinik Schützen Blog

Burnout


Wenn Stress krank macht

In der Schweiz klagen immer mehr Erwerbstätige über Stress am Arbeitsplatz. Und fast die Hälfte aller Personen, die regelmässig oder dauerhaft Stress erleben, fühlt sich am Arbeitsplatz emotional erschöpft. Dieses Gefühl der emotionalen Erschöpfung ist ein wichtiges Warnsignal für ein hohes Burnout-Risiko. Was also tun bei Burnout? Oder besser: Was tun, damit es nicht zum Burnout kommt?

LESEN

Burnout: Darüber reden ist der erste Schritt zur Besserung.

Ist Burnout eine Mode-Diagnose oder eine ernst zu nehmende Krankheit? – Wie erkennt man ein Burnout, was sind Ursachen dafür, und kann man einem Burnout vorbeugen? Frau MSc Sandrine Burnand leitet zusammen mit Frau Dr. med. Almut Koss in der Klinik Schützen Rheinfelden die Abteilung für individuelle Psychotherapie und beantwortet hier Fragen rund um das Burnout-Syndrom.

LESEN

Erschöpft, müde, ausgebrannt – gefangen in einem Burnout

Kennen Sie solche Tage, an denen es Ihnen schwer fällt, morgens aus dem Bett zu steigen und in den Tag zu starten? Bestimmt. Nach einer anstrengenden Arbeitswoche, einer kurzen Nacht oder einem vollen Terminkalender ist unsere Energie manchmal aufgebraucht und wir sind erschöpft. Spätestens am Wochenende erholen wir uns aber wieder von den Strapazen. Einige Menschen jedoch können ihre Energiebatterien nicht mehr laden. Diese Menschen fühlen sich ausgebrannt, energielos, erschöpft und es wächst ihnen alles über den Kopf. Dieser Zustand nennt man Burnout.

LESEN